Wann ist die beste Zeit?
Das schönste und beliebteste Licht für mich ist entweder das Morgen – oder das Abendlicht.

Das heißt, je später am Tag zum Sonnenuntergang hin das Shooting stattfinden kann, desto besser ist die Qualität des Lichts. Wann genau das ist, hängt natürlich von der Jahreszeit ab. Aber in der Regel ist 1h vor dem Sonnenuntergang die perfekte Zeit.
Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit, dem Abendprogramm (z.B. zwischen den Gängen) beim besten Licht für nur 10 Minuten zu entfliehen.
Dabei shoote ich eigentlich fast immer im Schatten, da das Licht dort schön „weich“ und „schmeichelnd“ ist und es keine zu harten Schatten im Gesicht gibt.

Wie lange solltet Ihr für das Shooting einplanen?
Zwischen 10 Minuten und 3 Stunden ist alles möglich. Je nachdem wie viel Zeit Ihr zur Verfügung habt oder wo das Shooting stattfinden soll bzw. zu welcher Tageszeit. Durchschnittlich sind ca. 45 – 60 Minuten die Regel.
Natürlich abhängig davon, ob größere Distanzen gefahren werden müssen.

Wo soll das Shooting stattfinden?
Hier brauch ich auch ein wenig Eure Mithilfe. Je nachdem wo Eure Hochzeit stattfindet, könnt Ihr Euch gerne schon mal nach geeigneten Locations umsehen. Vielleicht kennt Ihr ja auch schon ein ganz besonders schönes Plätzchen, wo Ihr gerne fotografiert werden möchtet. Schickt mir doch vorab ein Foto, damit ich mir davon ebenfalls ein Bild machen kann. Falls Ihr gewisse Vorstellungen habt, was Ihr gerne auf den Fotos sehen wollt, z.B. Weinberge, alte Hütten, detailreiche Mauern, Wände, Schotterwege, Wiesen etc. bin ich auch dankbar um jede Info, damit ich mich schon vorab erkundigen kann, wo ich sowas in der Nähe Eurer Hochzeitslocation finden könnte.